stopwatch Created with Sketch. In nur 2 Minuten Preis berechnen
phone-icon Created with Sketch. Kostenlose Beratung: 069 - 69 76 70 4441 – Mo-Fr 09:00 bis 18:00 Uhr

Hauscheck

Online-Hauscheck

Testen Sie in unserem, von Experten entwickelten Hauscheck, ob sich Ihr Haus für eine PV-Anlage eignet.

Fragen zum Haus und zum Verbrauch

kWh

Die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen, hat einen Einfluss auf den Stromverbrauch.

Wie unterscheiden sich die Gebäudetypen?

Das Einfamilienhaus (freistehend) ist gekennzeichnet durch ein einzelnes Grundstück ohne ein an die Hauswand angrenzendes Nachbargebäude.

Die Doppelhaushälfte ist gekennzeichnet durch zwei aneinander anschließende Gebäude mit jeweils separatem Grundstück bzw. Grundstücksanteil.

Das Reihenhaus ist gekennzeichnet durch mehr als zwei aneinander anschließende Gebäude mit jeweils separatem - zumeist vergleichsweise kleinem - Grundstück bzw. Grundstücksanteil.

Das Mehrfamilienhaus ist ein Grundstück, bebaut mit einem Gebäude, welches mindestens zwei Wohneinheiten besitzt.

Was gilt als Obergeschoss?

Bitte geben Sie hier die Anzahl der Etagen (ohne Dach), beginnend mit dem Erdgeschoss (ohne Keller) an.

Diese Angabe dient der Ermittlung der ungefähren Höhe vom Boden bis zur Dachrinne.

Wann verbrauchen Sie in der Regel aktiv Strom?

Wenn Sie und andere Bewohner beispielsweise über den Tag häufig außer Haus sind, werden Sie das Wäschewaschen, Kochen etc. auf den Abend und/oder Morgen verteilen. Sind Sie hingegen tagsüber zuhause, wird der Stromverbrauch eher über den Tag verteilt sein.

Fragen zur Haustechnik

Hat das Gebäude einen durchgehenden Installationsschacht vom Dach in den Keller?

Ein vorhandener Installationsschacht erleichtert die Verlegung der notwendigen Leitungen von Ihrer Solaranlage in den Keller. Ein ungenutzter Schornsteinschacht kann auch als Installationsschacht genutzt werden.

Die Angabe der Position Ihres Zählerschranks innerhalb des Gebäudes gibt Auskunft über den zu erwartenden Installationsaufwand für Ihre Solaranlage.

Da wir den Zähler für Ihre Solaranlage umbauen müssen, dürfen wir dies nur, wenn Ihr Zählerschrank dem Stand der Technik entspricht. Ein zu alter Zählerplatz lässt sich nicht erweitern, sondern muss erneuert werden, damit Ihre Sicherheit gewährleistet ist.

Fragen zum Dach

Über das Alter Ihres Daches können wir ableiten, mit welchem Aufwand bei der Installation zu rechnen ist und ob Ihr Dach für eine Solaranlage geeignet ist.

Sind Ihnen Schäden am Dach bekannt?

Vorschäden an Ihrem Dach können potenziell zu einem erheblichen Mehraufwand bei der Installation führen, die wir ohne eine detaillierte Klärung aus der Ferne nicht kalkulieren können.

Bitte beschreiben Sie die Art und den Umfang der Ihnen bekannten Schäden.

Gehen Sie in Ihrer Beschreibung bitte kurz darauf ein, wo sich die sich die Schäden an Ihrem Dach befinden und wie lange Ihnen die Schäden bereits bekannt sind.

Fragen zur nutzbaren Dachfläche

Ist an Ihrem Haus eine Blitzschutzanlage montiert?

Die Einbindung Ihrer Solaranlage in eine bestehende Blitzschutzanlage ist bereits in der Planung zu berücksichtigen.

Haben sie eine Satellitenschüssel auf dem Dach?

Eine Verschattung Ihrer Dachfläche hat einen direkten Einfluss auf den Leistungsertrag Ihrer Solaranlage.

Befinden sich um das Gebäude hohe Bäume, die einen Schatten auf das Dach werfen können?

Eine Verschattung Ihrer Dachfläche hat einen direkten Einfluss auf den Leistungsertrag Ihrer Solaranlage.

Über die Angabe der verfügbaren Dachfläche können wir eine optimale Dimensionierung Ihrer Solaranlage gewährleisten.

Fragen zur Dachkonstruktion

Anhand der Dacheindeckung können wir Aufwand und Material für die Unterkonstruktion Ihrer Solarpanele bestimmen.

Durch Informationen zur Dachunterkonstruktion können wir die optimale Art der Befestigung Ihrer Solarpanele bestimmen.

Die Art Ihrer Dachdämmung hat Einfluss auf das für Ihre Solaranlage benötigte Installationsmaterial.

Häufig gestellte Fragen ?